Feldeck Infostand Stadtteilfest Groß Borstel, Sonntag 26.08.2018, 12:00-17:00 Uhr

Informationen zu Jagd und Natur für Klein und Groß, Jagdhornklänge, Hunde und Stockbrot inklusive: Wir freuen uns auf euren Besuch an unserem Stand im Garten des Stavenhagenhauses, Frustbergstraße 4, 22453 Hamburg. Bis Sonntag!

Eure Feldecker

 

Eindeutiges LJV-Votum für die jagdliche Zulassung von Schalldämpfern in Hamburg!

Die Jahreshauptversammlung des LJV Hamburg hat sich gestern mit großer Mehrheit für die jagdliche Nutzung von Schalldämpfern ausgesprochen, entsprechend Punkt 1 des von uns gestellten Antrags. Wir danken unserem Präsidenten, Herrn Weinlig-Hagenbeck, dem Präsidium, Präsidialrat und allen anwesenden LJV-Mitgliedern für ihre Unterstützung und die passioniert-konstruktive Diskussion des Antrags. Das Thema Schalldämpfer beschäftigt viele Jägerinnen und Jäger. Die Jahreshauptversammlung hat eindeutig gezeigt, dass wir in der Sache alle an einem Strang ziehen. Das klare Votum für den Schalldämpfer als Mittel der zeitgemäßen Jagdausübung sendet ein deutliches Signal, demonstriert die Geschlossenheit der Jägerschaft und unterstützt die Arbeit des LJV. Das war unser Anliegen. Was wir vom gestrigen Abend zudem mitnehmen ist, wie sehr sich alle Ebenen des LJV einen noch intensiveren Austausch zu den großen jagdlichen Fragen der Zeit wünschen. Daran aktiv mitzuarbeiten nehmen wir uns als Jägergruppe vor, in den etablierten Foren und Gremien des LJV genauso wie in den Sozialen Medien. Wir freuen uns auf die noch engere Zusammenarbeit – denn Herausforderungen gibt es genug.

Mit Waidmannsheil,
Eure Feldecker

Überzeugendes Schalldämpfer-Testschießen

Jägerinnen und Jäger aus mehreren Hamburger Jägergruppen haben sich heute auf dem Schießstand Garlstorf im scharfen Schuss von den Vorteilen der jagdlichen Schalldämpfer-Nutzung überzeugt. Die Reduzierung von Schussknall, Rückstoß und Mündungsfeuer begeisterte alle Teilnehmer. Dasselbe galt für den fachlich fundierten Begleitvortrag von Jan Mortimer Bittner von Waffen Bartels in Behlendorf. Unser Referent ging versiert auf alle technischen und jagdpraktischen Fragen ein. Er bestätigte das enorme Interesse und die stark steigende Nachfrage nach Schalldämpfern. Als Jägergruppe bekamen wir von ihm und den Teilnehmern viel positives Feedback zu unserer Initiative, unserem LJV-Antrag zur Legalisierung von Schalldämpfern in Hamburg und der faktischen und praxisbasierten Art, in der wir unser Anliegen vortragen. Wir hoffen bei der Abstimmung unseres Antrags bei der Jahreshauptversammlung des LJV Hamburg am 11.04.2018 auf eine ebenso konstruktive Atmosphäre – und auf eure Unterstützung. LJV Mitgliedskarte als Berechtigung zur Stimmabgabe nicht vergessen!

Bis dahin, mit Waidmannsheil,
Eure Feldecker

POSITIONSPAPIER UND ANTRAG ZUM DOWNLOAD:

Positionspapier der Jägergruppe Feldeck zur Legalisierung von Schalldämpfern in Hamburg

DOWNLOAD HIER: Jägergruppe_Feldeck_Positionspapier_Schalldämpfer_2018_03_13

Antrag der Jägergruppe Feldeck an den Landesjagd- und Naturschutzverband Hamburg zur Legalisierung von Schalldämpfern in Hamburg vom 13.03.2018

DOWNLOAD HIER: Jägergruppe_Feldeck_Antrag_Schalldämpfer_2018_03_13

Liebe Feldecker, Freunde unserer Jägergruppe, liebe Waidgenossen im Landesjagdverband Hamburg!

Hier der Hintergrund zu unserer Initiative: wir haben uns als Gruppe im Zuge bundesweiter Reformbestrebungen intensiv mit dem Thema Schalldämpfer für Jagdwaffen befasst. Einzelne unserer Mitglieder haben die Gelegenheit, mit Schalldämpfern jagen zu können und haben dabei durchweg positive Erfahrungen gemacht. Deshalb sind wir überzeugt, dass die Legalisierung von Schalldämpfern in Hamburg ein Fortschritt bei der Jagdausübung und im Hinblick auf die Waidgerechtigkeit wäre.

Wir haben uns daher entschlossen, auch den Landesjagdverband Hamburg um Unterstützung zu bitten und haben deswegen als Jägergruppe einen Antrag zur nächsten Mitgliederversammlung gestellt, mit dem unsere Position auch gegenüber Behörden, Gerichten und der Gesetzgebung bekräftigt werden soll.

Das Thema Schalldämpfer beschäftigt viele Jäger, die sich aus unterschiedlichsten Gründen jedoch nicht wahrgenommen fühlen. Wir wollen dem LJV mit unserem Gruppenantrag gezielt zuarbeiten, ihn stärken darin unterstützen, die Interessen der Mitglieder an der Basis effektiv zu vertreten. Wir wollen einer Einzelantragsflut vorbeugen, die die verantwortliche Behörde in ihrer Arbeit verlangsamt. Das könnte nämlich wiederum der Arbeit des LJV abträglich sein, denn die Gründe für die bislang ausgebliebene Legalisierung von Schalldämpfern liegen womöglich ganz woanders.

Um Fehlinformationen auszuräumen und unbegründete Vorurteile zu widerlegen, haben wir das Thema vorab umfangreich recherchiert. Wir haben DEVA Studien ausgewertet und mit Schalldämpfer führenden Jägern in anderen Bundesländern gesprochen. Für den Blick von außen haben wir auch die Jagdwaffenexperten des britischen Jagdverbands BASC nach ihren Erfahrungswerten gefragt. Des weiteren haben wir den Büchsenmacher und Schalldämpfer-Konstrukteur Maximilian Mohring zu einem Fachvortrag mit Schalldämpfer-Vorführung eingeladen.

Unsere gewonnenen Erkenntnisse haben wir in einem Positionspapier zusammengefasst. Es stellt unsere Position dar, sowie die wesentlichen Argumente für eine Legalisierung von Schalldämpfern. Ihr findet es online auf unserer Homepage unter News/Termine: http://www.jaegergruppe-feldeck.de/wordpress/newstermine-2/ . Wir hoffen, das Papier trifft auf euer Interesse und würden uns freuen, wenn ihr es weiter verbreitet! Eine erweiterte Version ist in Arbeit.

Zusätzlich haben wir das LJV Präsidium und den Präsidialrat am 07.04.2018 um 16:30 nach Garlstorf eingeladen. Dort veranstalten wir eine fachlich begleitete, kurze Vorführung von Schalldämpfern inkl. Probeschießen. Es besteht die Möglichkeit, sich selbst ein Bild von Jagdwaffen mit Schalldämpfern im scharfen Schuss zu machen. Probeschießen ist ausdrücklich erwünscht! Es wäre schön, wenn wir einen Vertreter jeder Hamburger Jägergruppe begrüßen könnten.

Kurzum: Wir wünschen uns, dass auch der Landesjagdverband Hamburg ein starkes Signal für die Legalisierung von Schalldämpfern bei der Jagd aussendet. Ein solches Signal kann nach unserer Auffassung am Besten durch ein starkes Votum der Basis ausgesandt werden. Deshalb würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns hierbei unterstützen würdet – besonders mit eurer Stimme bei der Hauptversammlung – und auch andere Jäger auf unser Vorhaben aufmerksam macht!

Bei weiteren Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung!

Mit Waidmannsgruß und den besten Wünschen für’s Osterfest,
Eure Feldecker

– – –

März Gruppenabend + Positionspapier zu Schalldämpfern im jadglichen Einsatz

Liebe Feldecker, Freunde unserer Jägergruppe und Interessenten:

Wir möchten euch auf unseren nächsten Gruppenabend am Dienstag, den 13.3.2018 um 19:00 Uhr hinweisen. Wir wollen Maximilian Mohrings Vortrag und das Thema ‚Schalldämpfer im jagdlichen Einsatz‘ nachbereiten und besprechen, wie wir unsere Schalldämpfer befürwortende Position im Forum der nächsten Präsidialratssitzung und LJV-Jahreshauptversammlung einbringen können. Unser Positionspapier zum Thema Schalldämpfer findet ihr hier:

Jägergruppe_Feldeck_Positionspapier_Schalldämpfer_2018_03_01

Wir treffen uns wie gewohnt im Stavenhagenhaus, Frustbergstr. 4, 22453 Hamburg ab 18:30 Uhr, um etwas zu essen und der Gruppenabend selbst beginnt um 19:00 Uhr. Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Vortrag Schalldämpfer im jagdlichen Einsatz

Herzlichen Dank an unseren Referenten Maximilian Mohring für seinen extrem informativen Vortrag zum Thema Schalldämpfer im jagdlichen Einsatz. Er hat mit Mythen und Vorurteilen ordentlich aufgeräumt, konnte alle Fragen fachkunding beantworten – und führte allen Anwesenden die Vorteile des Einsatzes von Schalldämpfern als zeitgemäßes Jagdausrüstungsstück klar vor Augen. Wir hoffen, dass die Veranstaltung zur Meinungsbildung in Richtung einer hamburgischen Zulassung beigetragen hat.

Herzlichen Dank an Maximilian, alle Teilnehmer und die vielen an diesem Thema interessierten Jäger!

Mit Waidmannsheil,
Eure Feldecker

Juni 2017

Hunde- und Familientag beim Verein Ungarischer Vorstehhunde Nordmark 11.06.2017

Wie letztes Jahr haben Mitglieder wieder die Möglichkeit genutzt einen Tag mit ihren Hunden jagdlich zu arbeiten. Joker wurde mit weiteren Welpen an erste Aufgaben heran geführt. Mit Neugier und Elan stellte er sich diesen. Skadi, als erfahrene Jagdbegleiterin freute sich über Schleppen, Verlorensuchen und Wasserarbeit. Zum Anschluss fand ein gemeinsames Grillen statt. Eine Fotogalerie findet ihr in der Rubrik Eindrücke/Hundearbeit.

Feldeck Vizla Joker Skadi VUV Familientag 2017

Neues von unseren Hunden

Auf der Seite Hunde / Aktuelles Hunde findet Ihr Neuigkeiten zur Brauchbarkeitsprüfung von Flat Coated Retriever Mara und einem Ausbildungsbesuch im Saugatter.

HEUTE! 18.09.2016: Infostand Jagd & Natur beim Stadtteilfest Groß Borstel

Wo? Stavenhagenhaus, Frustbergstraße 4, 22453 Hamburg.

Wir werden auch dieses Jahr wieder mit einem Informationsstand zum Thema Jagd und Natur beim Stadtteilfest Groß Borstel beitragen. Was gibt es zu sehen und zu tun? Anhand von Infomaterial, Fellen, Federn, Pflanzen und Präparaten, können sich Groß und Klein über die Jagd und Natur informieren.

Unser Infostand-Team, unterstützt von unseren Hunden, beantwortet gerne Fragen und wir bringen wieder Ausmalbogen und andere Materialien für junge Naturforscher, Spurenleser und Waldläufer mit. Den Stand findet ihr wie letztes Jahr im Garten des Stavenhagenhauses, Frustbergstraße 4, 22453 Hamburg.

Vortrag „Risikoberuf Jagdhund – Erste-Hilfe-Maßnahmen in Notfallsituationen“ 13.09.2016

Was tun wir, wenn unser vierbeiniger Jagdhelfer von einem Wildschwein geschlagen wird, sich bei der Arbeit verletzt, oder angefahren wird? Wie können wir uns und den Hund auf Notfälle vorbereiten? Wann muss der Hund unbedingt beim Tierarzt vorgestellt werden?

Tierärztin Frau Dr. Cindy Heilmann informierte uns in ihrem Vortrag „Risikoberuf Jagdhund – Erste-Hilfe-Maßnahmen in Notfallsituationen“ über diese und viele andere Themen – stets praxisbezogen und unterhaltsam. Dabei ging es nicht nur um den Hund, sondern auch um das richtige Verhalten von Rüdemännern und -frauen, um überlegtes Handeln, Behandeln und – nicht zu vergessen – die Eigensicherung in Stress- und Gefahrensituationen.

Besonders interessant war auch, wie man schon bei der Erziehung und Ausbildung des Hundes das richtige Verhalten für Notfälle einüben kann. Dazu gehören auch Übungen mit der 1. Hilfe Ausrüstung im Jagdrucksack, auf die Frau Dr. Heilmann ebenfalls einging. Gute Vorbereitung ist alles, das gilt auch für Gesellschaftsjagden. Unsere Referentin sprach daher auch an, wie Jagdleiter die tierärztliche Versorgung unserer Vierbeiner durch gute Organisation und klare Kommunikationswege erleichtern können.

Wir danken Frau Dr. Heilmann sehr herzlich für ihren rundum gelungenen Vortrag und unserer Hunde-Obfrau Christiane Abt für die Organisation!

KK/KW-Schießen, Donnerstag, d. 18.08.2016 fällt aus!

ACHTUNG: Das Schießen an diesem Donnerstag, dem 18.08.2016 entfällt. Unser KK/KW-Stand wird renoviert. Informationen, ab wann der Stand wieder verfügbar ist, folgen per E-Mail.

Es ist Blattzeit – vorsichtig fahren, Hunde anleinen – weitersagen!

Liebe Feldecker, liebe Freunde unserer Gruppe,

wir Jäger wissen es, viele andere nicht, also weitersagen und Wildunfälle vermeiden helfen: Die Blattzeit des Rehwilds ist in vollem Gange und die Tiere rennen ohne ihre übliche Scheu vor Menschen, Vierbeinern und Vierrädern durch die Gegend. Informiert euren Familien- und Freundeskreis und bittet sie, in den kommenden Wochen besonders umsichtig zu fahren. Wenn ein Reh die Straße kreuzt, folgen oft noch mehr – nicht nur auf dem Land, sondern auch in städtischen Grünzonen. Und wenn ihr mit euren angeleinten vierbeinigen Jagdhelfern beim Spazier- und Reviergang unterwegs seid, weist auch andere Hundehalter freundlich und sachlich auf die Blattzeit und das Anleinen hin.

Danke!

Zwei Termine zum vormerken!

18.09.2016, 12-17:00 Uhr – Infostand Jagd & Natur beim Stadtteilfest Groß Borstel

Wir werden auch dieses Jahr wieder mit einem Informationsstand zum Thema Jagd und Natur beim Stadtteilfest Groß Borstel beitragen. Was gibt es zu sehen und zu tun? Anhand von Infomaterial, Fellen, Federn, Pflanzen und Präparaten, können sich Groß und Klein über die Jagd und Natur informieren. Unser Infostand-Team, unterstützt von unseren Hunden, beantwortet gerne Fragen und wir bringen wieder Ausmalbogen und andere Materialien für junge Naturforscher, Spurenleser und Waldläufer mit. Den Stand findet ihr wie letztes Jahr im Garten des Stavenhagenhauses, Frustbergstraße 4, 22453 Hamburg. Weitere Informationen folgen per Mail.

15.10.2016 Feldeck Oktoberfest im LJV-Lehrrevier Hoisbüttel

Oktoberfest statt Sommersfest! Dieses Jahr feiern wir unser Gruppenfest im Lehrrevier Hoisbüttel. Vormittags wollen wir Wild-Bratwürste herstellen, die wir nachmittags im geselligen Kreis der Gruppe und unserer Familien grillen werden. Unsere Bogenschützen werden wieder ihre Bögen zum Ausprobieren mitbringen. Weitere Informationen folgen per Mail.

Naturquiz beim Vorschul-Klassenfest an der Volksdorfer Schule „An den Teichwiesen“

Unser Gruppenmitglied Gero Grundmann hat für das Klassenfest der Vorschulklasse seines Sohnes, für Geschwister, Eltern und Großeltern ein Naturquiz organisiert. Kleine und große Naturinteressierte konnten an einem bunten Tisch voller Federn, Felle, Tierschädelpräparate, Geweihe und Zweigen heimischer Bäume ihr Wissen testen und erweitern. Besonders unterhaltsam war das Erraten von Tierlauten – vom Hirschruf, Rehfiep und Ruf des Ringeltaubers über Wildschweingrunzen und Mäuseln bis hin zu Fuchsgebell, Hasenklage und Eichhörnchengekecker. Als Belohnung gab es für alle Teilnehmer unsere Feldeck-Wildtier-Ausmalbögen. Besonders schön an der Veranstaltung waren neben dem Forschergeist der Kinder die vielen guten Gespräche mit den Eltern und Großeltern, über die Natur und die Jagd, und darüber, wie wichtig Naturerlebnisse für unsere Kinder sind.

Feldeck_Natur_Quiz_2016_07_11_003

Neue Beiträge auf Hunde/Aktuelles Hunde und Eindrücke/Hundearbeit

Unsere Hundeführer waren im Mai wieder aktiv: Die Ergebnisse ihrer Teilnahme an der Verbandsschweißprüfung (VswP) und und Eindrücke vom Hundetag des Norddeutschen Jagd- und Gebrauchshund-Vereins e.V. (NJGV) findet ihr auf unserer Homepage in den Rubriken Hunde/Aktuelles Hunde und Eindrücke/Hundearbeit.

MORGEN, 14.06.2016: „Aktuelles zum Wolf – Monitoring eines Wildtieres und Politikums“
Vortrag von Wolfsbetreuer Forstdirektor a.D. Hans Albrecht Hewicker
Stavenhagenhaus, ab 19:30

Morgen begrüßen wir im Stavenhagenhaus den Wolfsbetreuer Forstdirektor a.D. Hans Albrecht Hewicker, der uns ab 19:30 vom aktuellen Stand der Dinge zur Wolfspopulation im benachbarten Schleswig Holstein berichten wird. Er gibt uns einen Einblick in das Monitoring der Grauhunde, gesehen im nord- und gesamtdeutschen Kontext. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet er gerne Fragen aus dem Publikum.

Wir freuen uns auf einen informativen Themenabend zum Wolf – als Wildtier und als Politikum – und auf euer zahlreiches Erscheinen. Bitte meldet euch über diese Doodle-Umfrage an, damit wir den Abend planen können:

http://doodle.com/poll/ncqh7wp3b6uziq5n

Veranstaltungsinfo:

Wo? Stavenhagenhaus, Frustbergstraße 4, 22354 Hamburg
Wann? Eintreffen ab 19:00 Uhr, Vortrag ab 19:30 Uhr
Kontakt: Tobias Staak, E-Mail leiter[at]jaegergruppe[minus]feldeck[punkt]de

„Aktuelles zum Wolf – Monitoring eines Wildtieres und Politikums“
Vortrag von Wolfsbetreuer Forstdirektor a.D. Hans Albrecht Hewicker
Stavenhagenhaus, 14.06.2016

Die Wölfe sind wieder da. Wie gehen wir mit ihnen um? Wie sollten wir mit ihnen umgehen? Das Thema Wolf beschäftigt Jäger, Landwirte und Wildbiologen genauso wie die Medien, diverse Lobbygruppen und Politiker. Am 14.06.2016 um 19:30 Uhr berichtet uns der Wolfsbetreuer, Jäger und Forstdirektor a.D. Hans Albrecht Hewicker im Stavenhagenhaus vom aktuellen Stand der Dinge zur wachsenden Wolfspopulation im benachbarten Schleswig Holstein und dem Monitoring der Grauhunde, gesehen im nord- und gesamtdeutschen Kontext. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet er gerne Fragen aus dem Publikum.

Wir freuen uns auf den Experten-Einblick in das komplexe Thema Wolf – als Wildtier und als Politikum – und auf euer zahlreiches Erscheinen. Bitte meldet euch bis zum 06.06.2016 über diese Doodle-Umfrage an, damit wir den Abend planen können:

http://doodle.com/poll/ncqh7wp3b6uziq5n

Veranstaltungsinfo:

Wo? Stavenhagenhaus, Frustbergstraße 4, 22354 Hamburg
Wann? Eintreffen ab 19:00 Uhr, Vortrag ab 19:30 Uhr
Kontakt: Tobias Staak, E-Mail leiter[at]jaegergruppe[minus]feldeck[punkt]de

Jahreshauptversammlung Gruppenabend 10.05.2016

Liebe Feldecker, liebe Freunde unserer Gruppe,

hiermit möchten wir euch an den Gruppenabend am Dienstag den 10.05.2016 erinnern. Der Gruppenabend wird unsere Feldeck Jahreshauptversammlung sein, bei der u.a. ein kleiner Rückblick auf das vergangene Jagdjahr gegeben wird und Details zur Landesmeisterschaft im Jagdlichen schießen besprochen werden.

Außerdem könnt ihr an dem Abend Bestellungen für unsere neuen Feldeck Outfits aufgeben. Der Druck kann wahlweise in schwarz oder grün erfolgen. Die Preise sind incl. Druck und können sich je nach Menge noch geringfügig verändern. Falls ihr Fragen dies bezüglich habt, könnt ihr euch gerne an mich wenden. Ihr könnt auch per email bei mir bestellen, siehe meine letzte Mail zum Mai-Gruppenabend / Jahreshauptversammlung, inkl. Bestellformular.

Der Gruppenabend wird wie gewohnt im Stavenhagenhaus in der Frustbergstraße 4 stattfinden. Wir treffen uns um 18:30 Uhr um gemeinsam eine Kleinigkeit zu essen und um 19:30 Uhr beginnt dann der Gruppenabend.
Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Achtung: KK- und Kurzwaffenschießen am 21.04.2016 fällt aus!

Das nächste Schießen findet am Donnerstag, den 19.05.2016 statt.

Neue Beiträge auf der Seite Hunde/Aktuelles Hunde

Unsere Obfrau für Hundewesen Christiane Abt hat Aktuelles von unseren Hunden und ihren Rüdemännern und -frauen zusammengestellt, dazu noch Angebote und Termine zum Thema Hundearbeit. MEHR…

Alles rund um die Nachsuchenarbeit mit Chris Balke
Es gibt noch Abendkasse-Tickets!

Der Berufsjäger Chris Balke, Leiter der Schweißhundstation Schaalsee e.V., wird uns einen breitgefächerten, Überblick über seine Arbeit geben. Wir freuen uns auf Praxistips vom Nachsuchenprofi, für die Arbeit vor und nach dem Schuss, mit und ohne Hund, für Jungjäger und alte Hasen. Im Anschluss an seinen Vortrag gibt es Gelegenheit für Fragen aus dem Publikum.

Tickets für das Seminar, inkl. Imbiss kosten €10,-. Alle weiteren Details entnehmt Ihr bitte den untenstehenden Posts.

Veranstaltungsinfo:
Wann? 12.04.2016
Eintreffen u. Abendkasse ab 19:00 Uhr
Seminar ab 19:30 Uhr
Wo? Stavenhagenhaus, Frustbergstaße. 4, 22453 Hamburg

Wir freuen uns auf Euch!
Eure Feldecker

Nicht verpassen! Alles rund um die Nachsuchenarbeit mit Chris Balke
12.04.2016, Eintreffen ab 19:00 Uhr, Seminar ab 19:30 Uhr
Stavenhagenhaus, Frustbergstaße. 4, 22453 Hamburg

Sichert Euch noch Plätze für unser Nachsuchenseminar mit Chris Balke.

Voranmeldungen sind noch bis zum 08.04.2016 möglich, einfach per E-Mail an unseren Vorsitzenden Tobias Staak und Zahlungseingang bis 08.04.2016. Tickets für das Seminar, inkl. Imbiss kosten €10,-.

Eine Abendkasse bieten wir auch an wenn noch Plätze verfügbar sind. Darüber informieren wir Euch am Ende des Vorverkaufs morgens am 08.04.2016.

Alle weiteren Details entnehmt Ihr bitte den untenstehenden Posts.

Wir freuen uns auf Euch!
Eure Feldecker

 

Einladung zum Nachsuchenseminar mit Chris Balke, Stavenhagenhaus, 12.04.2016

Chris Balke Portrait web

Wir haben den Nachsuchenprofi Chris Balke für den 12.04.2016 zu einem Nachsuchenseminar ins Stavenhagenhaus eingeladen. Der hauptberufliche Schweißhundführer leitet seit 1996 die Schweißhundstation Kreis Herzogtum Lauenburg, die älteste in Deutschland. Balke absolviert mit seinem Team jährlich um die 450 Nachsuchen auf Schalenwild und ist so jagdlich immer am Puls der Zeit. Sein großer Erfahrungsschatz macht ihn zum Experten in Sachen waid- und tierschutzgerechte Jagd – davon wollen wir profitieren. Wir freuen uns auf ein informatives, praxisnahes und unterhaltsames Seminar. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Veranstaltungsinfo:

Wo? Stavenhagenhaus, Frustbergstraße 4, 22453 Hamburg.

Wann? 12.04.2016, Eintreffen ab 19:00 Uhr, Seminar ab 19:30 Uhr.

Teilnehmerzahl: max. 80 Personen. Kosten: Seminar, inkl. kl. Imbiß € 10,-.

Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an unseren Leiter Tobias Staak (Leiter[at]jaegergruppe-feldeck[punkt]de). Überweisung der Seminarkosten an Kassenwart Mathias Dewald, Kontodaten über Tobias Staak. Anmeldebestätigung erfolgt nach Zahlung per E-Mail.

Anmeldeschluss: 04.04.2016.

Aktuelle Veranstaltungsinfos auf dieser Seite.

Zusatzinfo zum Nachsuchenseminar mit Chris Balke

Liebe Feldecker, liebe Jagd- und Seminarinteressenten

ihr habt uns gefragt, ob das Nachsuchenseminar mit Chris Balke eher ein Seminar für Jägerinnen und Jäger mit oder ohne Hund ist. Dazu ganz kurz: Es wird ein Seminar für Jäger mit UND ohne Vierbeiner, vom Jungjäger bis zum alten Hasen, bzw. Rüdemann.

Warum haben wir die Veranstaltung Nachsuchenseminar genannt? Weil die Nachsuche widerspiegelt wie wir jagen. Chris Balke kennt sich nach fast 20 Jahren Erfahrung mit der Schweißhundstation Kreis Herzogtum Lauenburg mit so ziemlich allem aus, was bei der Jagd schiefgehen kann. Aus seiner Arbeit nach dem Schuss können wir – auf unterhaltsame Weise – viel darüber lernen, was wir vor dem Schuss tun und was wir besser lassen sollten. Chris Balke wird uns sicher auch seine Einschätzung zu Dauerbrenner-Themen wie bleifreie Munition, Wolf, u.s.w. geben können. So nehmen wir bestimmt einige Tips für das Verhalten im Revier, auf der Jagd und bei der Hundearbeit mit.

Chris Balke geht auch gerne auf eure/unsere Fragen ein. Damit er weiß, was auf ihn zukommt, möchten wir euch daher bitten, uns eure Fragen bis zum 4.4. zu e-mailen. (Leiter[at]jaegergruppe-feldeck[punkt]de) Die leiten wir ihm dann weiter. Natürlich ist am Abend selbst auch noch Gelegenheit, ihn weiter auszuhorchen. Wir freuen uns auf die Veranstaltung und auf euer zahlreiches Erscheinen. Macht Werbung, Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Mit Waidmannsheil,
Euer Tobias Staak und der Vorstand